Wer

Nun bist du raus, hasts ihnen gesagt
Du lässt sie los, ganz ungefragt
Bist du entschieden? Wankst du nicht noch?
Nur ein Strohfeuer, ich sagte es doch

Hast du gezögert? Warst du direkt?
Hab’n sie’s geahnt? Hast du sie erschreckt?
Weißt du denn wirklich, was passiert?
Kannst du ermessen, was du zerstörst?

Wer hat deine Schulter, wer dein Gesicht?
Wer deine Stimme, die so wichtig ist?
Wer hält ihre Hand, wer teilt ihren Schmerz?
Wer kennt ihre Augen, wer sieht in ihr Herz?

Du willst nun alles organisieren
Lassen sich Gefühle denn so kaschieren?
Du willst nicht reden, du ziehst den Strich
Wenn du dich anschaust, siehst du dann dich?

Wer hat deine Schulter, wer dein Gesicht?
Wer deine Stimme, die so wichtig ist?
Wer hält ihre Hand, wer teilt ihren Schmerz?
Wer kennt ihre Augen, wer sieht in ihr Herz?

Und bist du weg, bist du doch da
Keiner wie ihr bleibt doch so nah
Wer, wenn nicht du, fängt sie denn auf?
Wenn sie tief fallen, wer passt dann auf?

Wer hat deine Schulter, wer dein Gesicht?
Wer deine Stimme, die so wichtig ist?
Wer hält ihre Hand, wer teilt ihren Schmerz?
Wer kennt ihre Augen, wer sieht in ihr Herz?

 

Erschienen auf dem Album “Tanz dein Leben”.

© 2019 Ansgar Hoffmann